2010: "12 sind Kult" - oder:" Warum heißt der Sonntag Sonntag?"

In dieser Ausstellung wurden viele Rätsel des Alltags lustig und anschaulich vermittelt. Neugierige Zahlenforscher konnten gemeinsam herausfinden, welche Bedeutung die Zahlen 1 bis 12 für die Menschen haben.

„12 sind Kult“ machte sinnlich erlebbar, welche Spuren die Zahlen in unserem Alltag hinterlassen haben. Exponate, Modelle und Knobeleien gaben Rätsel auf, die es zu entschlüsseln galt. An zwölf Stationen weihten „Zahlenkundige“ die jungen Besucher in die Geheimnisse der jeweiligen Ziffer ein. Im Knobelbereich konnte zudem experimentiert und getüftelt werden.
"Hier seid ihr gefragt! Kommt mit auf eine spannende Reise! Bedient die Sonne auf Knopfdruck oder sucht unter dem nächtlichen Sternenhimmel den Polarstern. Was das mit Zahlen zu tun hat? Findet es heraus!"

Eine Mitmach-Ausstellung für Familien des Rheinischen LandesMuseums Bonn/LVR, der Kinder-Akademie Fulda mit der MAUS OLEUM Ausstellungsgesellschaft und dem WDR Köln.