Begleitprogramm zu Erzähl mir was vom Tod

Museumskoffer „Vergissmeinnicht“ zum Ausleihen für Schulen

Eine mobile Mitmachausstellung des Museums für Sepulkralkultur für Grundschulkinder.

Der Museumskoffer „Vergissmeinnicht“ streift in spielerischer Weise die Thema „Sterben und Tod, Bestatten, Trauern und Erinnern“ für Kinder von 6 bis 12 Jahren.  Dadurch können Ängste abgebaut, Hilfen zur Krisenbewältigung angeboten und wichtige soziale Fähigkeiten erlernt werden, z. B. die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, oder die Fähigkeit, zu trauern.

Bilder, Arbeitsblätter, Objekte, Filme und Musikstücke eröffnen dabei den Einstieg in das Thema. Stethoskope, Federn und Taschenlampen beleuchten den Tod von der medizinischen Seite. Und weil durch spielerische Elemente Berührungsängste mit dem Thema leichter überwunden werden, kann mit Schminke, Sonnenbrille und schwarzem Damenhut mit Schleier eine Beerdigung als Rollenspiel nachgespielt werden.

Entwickelt wurde „Vergissmeinnicht“ vom Museum für Sepulkralkultur in enger Zusammenarbeit mit Kaleidoskop e.V. Mitmachprojekte Frankfurt.

Der Museumskoffer „Vergissmeinnicht“ kann von Schulen ausgeliehen werden.
Bitte wenden Sie sich an Pia Grotsch, E-mail: p.grotsch(at)fez-berlin.de