Begleitprogramm zu Erzähl mir was vom Tod

Kreativ-Erlebnis-Sonntage für Familien im Alice-Atelier

Einmal monatlich gibt es im ALICE - Atelier den Kreativ-Erlebnis-Sonntag mit bildnerischen Workshops für die ganze Familie. Besucht gemeinsam die Ausstellung und dann rein in die Schürze und ab ins Atelier. Hier warten Farben, Papier und viele Techniken und Materialien, die es nicht zuhause oder im Klassenzimmer gibt.

Für Kinder ab 6 Jahren! 

Kostenloses Begleitprogramm zu „Erzähl mir was vom Tod“

Dauer: ca. 1 Stunde
Zeit: 13 – 17 Uhr

Buchpräsentation "Salzblüten" - Lesung mit anschließendem Gespräch

Anlässlich des Tages des Kinderhospizes haben wir die Künstlerin und Buchautorin Henrieke Strecker mit ihrem Buch „Salzblüten“ zu Gast im Kreativ-Atelier. Während der ehrenamtlichen Begleitung eines kleinen Jungen in einem Berliner Kinderhospiz, kristallisierte sich ihr Projekt „Salzblüten“ heraus. Die Tränen des Jungen wurden zu „Salzblüten“. Mal blies der Wind ihm die Tränen in die Augen, ein anderes Mal das Lachen der Freude, dann Tränen des Schmerzes und der Wut. 

Henrieke Strecker entwickelte eine visuelle Sprache, um diese Erfahrung mit anderen zu teilen. Auch, damit etwas bleibt. Ein Buch. Eine Ausstellung. Henrieke Strecker wird über die Entstehung des Projektes „Salzblüten“ berichten und Gedichte aus ihrem Buch „Salzblüten“ („Salt Blossoms“) in deutscher und englischer Sprache vorlesen. Es sind Werke zu sehen, die innerhalb des Projektes entstanden sind. 

Presseecho:
"Filigrane Blätterstrukturen, winzige Organismen, die sich auf dem Untergrund verteilen und zu abstrakten Mustern verbinden, längliche, Samenfäden ähnelnde Fabelwesen: Die Fotografien, mit denen Henrieke I. Strecker ihr im März dieses Jahres erschienenes Buch „Salzblüten“ illustriert hat, haben etwas Skizzenhaftes und erinnern an Kalligrafien. Tatsächlich sind es durch das Mikroskop betrachtete Tränen, die sich dem Betrachter wie verwunschene Traumgebilde auf den Seiten des Bandes zeigen: Tränen eines kleinen Jungen, den die Fotografin bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in einem Kinderhospiz begleitet hat..." 
(Auszug aus „Hessisches Ärzteblatt", August 2017).

25. Februar 2018
2 Veranstaltungen: 14-15.30 Uhr und 16-17.30 Uhr

„Wir zaubern Trickfilme“

Fantasien werden plötzlich lebendig! Fussball auf den Wolken spielen, mit dem Lift in den Himmel fahren und die Großeltern wiedersehen, Lebenslichter anzünden oder für das tote Meerschwein einen Unsterblichkeitstrank mixen – Tod und Leben gehören eng zusammen. Gestalte an unseren Trickboxen eigene Trickfilme. Im Zentrum stehen Freude und Lust am Gestalten, Teamarbeit und Experimentieren.
11. März 2018

Botanische Sonnendrucke – Übergänge in der Natur

„In der Natur ist alles mit allem verbunden, alles durchkreuzt sich, alles wechselt mit allem, alles verändert sich eines in das andere.“ – Gotthold Ephraim Lessing

Im achtsamen Betrachten der Pflanzenwelt spiegeln sich Zeit und Wandlung in der Natur. Von der Knospe über die Frucht hin zum Kern hat jedes kleine Detail seinen unverkennbaren Reiz.

Fotografieren ohne Kamera. Mit einfachen Mitteln, Papier, Sonne und Wasser, werden schöne und unverwechselbare Werke gemeinsam mit der Künstlerin Henrieke I. Strecker kreiert.

22. April 2018

„Gevatter Tod und Co – Die fabelhafte Pop-Up-Karte“

Gestaltet eure eigenen Pop-Up-Karten und experimentiert mit bunten Papieren, Draht, Stoff, Farbe, Leim und Zeichenstift. Es entstehen fantasievolle Pop-up-Karten mit Engeln, Teufeln, Pyramiden und allem, was euch gefällt, auf jedem Fall zum Mitnehmen.
27. Mai 2018