Stimmen zu unseren Projekten

Labor Vision Freundschaft

Schulen und Museen in Berlin, Köln, Neu-Ulm, 23. November - 17. Dezember 2015

Die Art des Umgangs mit den Jugendlichen seitens der Workshop-Leitungen war so offen, flexibel und auf den Prozess und nicht ergebnisorientiert.

Ich fand es super, wie schnell die Workshopleiter vom ALICE etwas auf die Beine gestellt haben – auch hilfreich, dass Deutsch nicht die Muttersprache von allen war.

Gut, dass die Leiter der Workshop AUCH Männer waren. (so wichtig für die vielen jungen, geflüchteten Männer)

Es war total bewegend, was die jungen Flüchtlinge zum Ausdruck gebracht haben – die haben was durchgemacht – was für ein Mut, sich mit gebrochenen Sprachkenntnissen zu ZEIGEN!

Die Angst vor "Fremden" bricht in dem Moment, in dem es persönliche Begegnung gibt...

Ihr habt wirklich Brücken geschlagen, (...) dank anderer Mechanismen, die im Schulalltag vielleicht fehlen.
Erzieherin, Birger-Forell-Grundschule, Berlin

Es ist wie ein kleines Universum, das ihr uns hier geschaffen habt.
Gitta Bormann, stellv. Schulleiterin Birger-Forell-Grundschule

LVF hat Wiedererkennungswert.

Die stattfindende Begegnung der Kinder während der Workshops ist wichtig und hat einen positiven Effekt.

Die Workshops haben gezeigt, dass manches Kind der Willkommensklasse sprachlich schon weiter ist als gedacht. Das zeigt, dass gemeinsame Aktionen von Willkommens- und Regelklassen mehr aus Willkommensklassen-Kindern rausholen.
Lehrerin Birger-Forell GS

Toll, dass die jungen Leute in so kurzer Zeit so viel miteinander "gesprochen" haben trotz unterschiedlicher Sprachherkunft und -fähigkeiten, Sprechen macht Integration aus.

...was für ein Zusammengehörigkeitsgefühl in so kurzer Zeit erwachsen konnte! – in der Schule verstehen sich die Schüler wohl nicht so als Einheit – die Regelschüler/innen und die Kinder aus den Übergangsklassen.

Beim Erzählen der individuellen Fluchtgeschichten war sofort klar, jetzt ist´s ernst, jetzt sind die Leut´ am Kern.


Labor Vision Freundschaft hat etwas zustande gebracht, wozu Politiker jahrelang brauchen: Nicht viel reden, handeln! verschiedene Nationen KÖNNTEN zusammen leben!

Alles Familie!

04.11.2015 - 18.12.2016, Alice - Museum für Kinder im FEZ-Berlin

Eine tolle Ausstellung mit viel Action, Informationen und und und...
Wir wünschen allen Besuchern genauso viel Freude wie uns.
Klasse M4, 04.11.2015


Sachunterricht zum Anfassen, Begreifen und Fühlen. Klasse!
Fr. Zacharias Schule an der Victoriastadt Klasse 3d

Es war ein tolles Gefühl etwas über mich selbst zu lernen.
Jan

Die interaktive Ausstellung hat mir sehr gut gefallen, für Groß und Klein gab es Dinge zu erleben.
Jasmin, 15 aus Brandenburg

Also wir waren sehr begeistert von der Ausstellung. Besonders weil man mitmachen kann.
Familie, 09.01.2016

Die Klasse 1c der BEST-Sabel-Grundschule Mahlsdorf war hier. Es hat viel Spaß gemacht. Eine tolle Bereicherung des Unterrichts. Wir kommen gerne wieder!
16.02.2016

POP UP Cranach

26.06.2015 - 01.11.2015, Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen Anhalt

Die Krönung: Pop up Cranach. Ein Muss für alle Schulklassen, vor allem weil die Pädagogik sich zurücknimmt und Raum den Entdeckern und Forschern gibt. Danke an das freundliche Personal.
Mascha, 10.08.2015


Große Gratulation für die Kinderabteilung, die auch uns – unterstützt von den reizenden Betreuerinnen und Betreuern – zu eigener Kreativität animiert hat.
Barbara, 77 J., Peter, 68 J., Ingeborg, 78 J.
– Berlin, 24.07.2015


Pop up Cranach – so macht Museum Kindern Spaß! Abwechslungsreich, lebendig, motivierend. Andere Museen können sich ein Beispiel nehmen! Weiter so!
G., 19.08.2015

Die pop up Cranach Idee ist wirklich zauberhaft. Da konnte ich richtig mein Kind leben.
02.10.2015

Es ist wirklich eine schöne Ausstellung, nur leider konnten wir nicht alles sehen. Die Pop Up Ausstellung ist vor allem für uns schön gewesen, weil wir Kinder sind.
Lg, Emelie

Ein eindrückliches Erlebnis. Der Audioguide war bereichernd und gerade die Hörspielpassagen anregend. Eine einmalig gute Ausstellung, aber besonders die Kinder POP UP Etage – nirgends so gesehen. Hut ab – Phantasie und Spielfreude – herrlich!
Zwei Besucherinnen (45+80) sind begeistert und sagen Dank!
D+G, Leipzig/Köln, 26.10.2015

Willkommen@HotelGlobal

20.03.2015 - 18.10.2015, Hafenmuseum Speicher XI und 06.12.2015 - 29.05.2016, DASA Arbeitswelt Ausstellung

Umfassend informativ, kreativ und lebendig! Klasse gemacht!
31.07.2015


Meinen Kindern hat es sehr gut gefallen und sie haben bis zum Schluss ausgehalten und Spaß gehabt. Das kommt nicht immer so gut und oft bei uns vor. Großes Lob!
07.02.2016, Gruß aus Süddeutschland, Winnenden

Hallo Dortmund! Es war wahnsinnig toll, richtig interessant für große Kinder (ab 30+ ;-) ) und verdammt vielseitig! Noch haben wir nicht alles gesehen. AUF GEHTS!
21.02.2016

Zu Zimmer Nr. 009 (Wirtschaftsspiel "Billig! Billig!"):
Danke! Die Geschichte über den zu günstigen Kakao hat nicht nur mich, sondern sogar meinen 4,5 jährigen Sohn nachdenklich gestimmt!
06.02.2016

Uns hat das Zimmer 008 Plant-for-the-Planet am besten gefallen, wir werden versuchen unsere Lebensweise noch mehr zu ändern! Tut es uns gleich!
21.02.2016

Ich fand die Ausstellung sehr bewegend, aber auch optimistisch: Wir haben es in der Hand, wie wir leben wollen.
Dass eine Näherin für ... (bekannte Sportbekleidungshersteller, Anm. d. Red.) etc. nur 0,40 € bekommt, erschreckend. Also Boykott. Am besten hat mir der Hotel-Shop gefallen.
06.02.2016

Die Kinder und Betreuer der Flüchtlingsunterkunft Eving waren hier! Für die Kinder war es ein richtiges Abenteuer. Es hat uns sehr gut gefallen. Danke :-)

Wer wundert sich denn hier noch über Flüchtlinge? Keiner lässt sich gerne ausbeuten oder opfert die Zukunft seiner Kinder dem Wohlstand in der westlichen Welt. Sehr schöne Darstellung in Zimmer 10. Danke,
Gerlinde

Ausstellung super! Waren schon mehrfach hier. Besonders die Containerschiffabteilung und der Urwald begeistern unsere 2 und 4 -jährigen.

Eine Weltreise im Kleinen, hält die Kleinen auf den Beinen. Bon voyage.
21.02.2016

Mäuse, Money und Moneten

09.11.2014 - 22.03.2015, Stadtmuseum Hofheim am Taunus

Es war richtig cool. Der Tresor und das Geldbad – einfach klasse!
Teresa, Helena, Anne, Emely


Ich habe im Geld gebadet.
Melvin aus Sydney, 26.12.2014


Am besten haben uns die Tresore gefallen und auch die Führung war toll. Wir fanden es super toll.
Familie, 25.01.2015


Lieben Dank für die goldige Führung und Begleitung durch die "reichhaltige" Ausstellung!
KITA Santa Maria

 

Ich, Benett, fand es schön und werde es nie vergessen.
28.02.2015

Sag, was war die DDR?

21.04.2009 - 31.03.2010, Alice - Museum für Kinder im FEZ-Berlin

Ich habe heute einen Einblick in die Kindheit meines Mannes erhalten. Es war sehr interessant und informativ. Ich wünsche mir, dass mein Sohn in einer freieren Welt aufwächst. Vieles fand ich nicht schlecht, leider steckte hinter allem ein politischer Gedanke...
07.02.2010


Die Ausstellung war gut gemacht. Ich habe leider nicht alles geschafft, aber was mir auffiel war, dass es ein gesundes Maß an Ausgewogenheit gab. Die DDR nicht nur (wie heute üblich) als totaler Unrechtsstaat, sondern auch als Lebensraum für viele (nicht nur unglückliche) Menschen. Es war kritisch, aber auch realistisch. Sehr schön.


Ich fand es hier toll! Ich möchte unbedingt wieder kommen!
Swantje


Die Ausstellung ist sehr authentisch und gut gemacht. Als 50-jährige, die 30 Jahre in der DDR verbracht hat (also auch die Kindheit) kamen viele Erinnerungen hoch. Schön, dass der „Pionierpalast“ 20 Jahre nach der Wende für die Kinder der heutigen Zeit mit solchen schönen Ausstellungen erhalten geblieben ist.
27.02.2010

Eine sehr bewegende Ausstellung, die nachdenklich und etwas traurig stimmt! Aber eine sehr interessante und informative Ausstellung vor allem für Kinder und junge Menschen, die die DDR – zum Glück! – nicht erlebt haben.

Der Plattenbau mit dem Kran war am besten. Und das Flugzeug am zweitbesten.
Grüße, Otto (5 Jahre)

Achtung Familie!

24.04.2007 - 30.06.2008, Alice - Museum für Kinder im FEZ-Berlin

Eine sehr gelungene und interessante Ausstellung. Es ist fast so, als würde ich in jedem Zimmer eine andere Person sein. Sehr schön!
24.04.2007

Die Ausstellung zeigt sehr schön und anschaulich, welche Arten von Familien es heute gibt (z.B. Alleinerziehende). Gut, dass auch Möglichkeiten gezeigt werden, wie zwei Frauen als Paar miteinander leben und Verantwortung für Kinder übernehmen. Was mir fehlt ist die Darstellung eines christlichen Familienbildes.


Eine wirklich pädagogisch wichtige Ausstellung, die mit viel Anschaulichkeit und Emotionalität ein äußerst wichtiges Thema behandelt! Ich empfehle diese Ausstellung allen Grundschulkindern.
12.10.2007


Weiter so. Total genial. Aus der Region, wo wir herkommen, könnten sie sich davon echt eine Scheibe abschneiden.
27.01.2008


Es war ganz toll hier. Wir haben oft geheiratet und waren sogar im Stress. Wir kommen gerne wieder.
Melina, Nuha, Ali (und andere)